Navigation und Service

Menu Suche

5 Jahre KNB-Webseite

Datum 18.05.2018

Das zentrale Portal für nachhaltige Beschaffung öffentlicher Auftraggeber ist mittlerweile fünf Jahre online. Ausgangspunkt hierfür bildete das Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit der Bundesregierung vom 6. Dezember 2010. Hiernach sollte eine Plattform bei einer zentralen Kompetenzstelle angesiedelt werden, die als dauerhafte Beratungsangebote im Sinne einer Infostelle für Ersteller von Anforderungskriterien aus Bund, Ländern und Kommunen fungiert.

Im Frühjahr 2012 begann die KNB hierzu ihre Entwicklungsarbeit. Schließlich erfolgte  die Freischaltung der Informationsplattform  durch die  Bundeskanzlerin am 13. Mai 2013 anlässlich der Jahrestagung des Rates für nachhaltige Entwicklung in Berlin.

Auf der Webplattform der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB) stehen unter www.nachhaltige-beschaffung.info neben  allgemeinen Informationen zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung auch Rechtsgrundlagen, Leitfäden, Handlungshilfen und Praxisbeispiele zur Verfügung. So beinhaltet die Plattform mittlerweile über 1.300 verschiedene Dokumente.

Etwa 30.000 Beschaffungsstellen befassen sich derzeit mit dem öffentlichen Vergabewesen in Deutschland. Ein wichtiger Bestandteil war daher die erfolgreiche Einbindung aller Bundesländer und der Bundesressorts. Die Webplattform wird daher nicht nur durch die KNB gestaltet. Auch die Ansprechstellen der Länder stellen eigene Informationen und Material aus ihrem Bereich, wie auch  aus dem Bereich der Kommunen selbstständig ein, um diese einem breiten Interessentenkreis nutzbar zu machen.

Bereitgestellt werden diese Informationen aber nicht nur von Bund, Ländern und Kommunen sondern  auch von bekannten Institutionen,  wie z.B. dem Umweltbundesamt (UBA), der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe (FNR) oder der Deutsche Energieagentur (dena) und verschiedenen Nichtregierungsorganisationen (z.B. WEED).

Sie tragen auch dazu bei, dass die Plattform weiterhin aktuell und interessant bleibt. Das Interesse an der Webseite spiegelt sich in der intensiven Nutzung wieder. Interessant ist auch die Nutzung der Webseite durch User außerhalb Deutschlands. Regelmäßig finden Zugriffe aus dem europäischen und internationalen Ausland statt. Leitfaden, Handlungshilfen zu verschiedenen Produktgruppen sowie aktuelle Informationen über die nachhaltige öffentliche  Beschaffung in Deutschland werden auf der Webseite bereitgestellt. Spitzenreiter im Downloadbereich sind die Leitfäden Elektromobilität und Ressourceneffizienz der Allianz für nachhaltige Beschaffung sowie die gemeinsam vom Beschaffungsamt des BMI und Bitkom ausgearbeitete Erklärung  zur Berücksichtigung sozialer Aspekte bei der Beschaffung von IT-Hardware und -Dienstleistungen.

Seit Dezember 2014 steht auch ein Diskussionsforum bereit, auf dem sich Beschaffer zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung  über Landes- und Kommunalgrenzen hinweg austauschen können. Auch die Mitarbeiter der KNB sind dort aktiv und nehmen zu Fragen Stellung.

Haben Sie Informationen zur nachhaltigen Beschaffung oder zu gelungenen Praxisbeispielen?

Die KNB nimmt Ihre Anregungen zur Verbesserung der Informationsplattform gerne entgegen.

Rufen Sie uns an unter +49 22899 610 2345 oder schreiben Sie uns: nachhaltigkeit@bescha.bund.de

.