Navigation und Service

Menu Suche

Wettbewerb: Innovationspreis für öffentliche Auftraggeber

Datum 01.07.2017

Innovative Beschaffungen  und die Gestaltung innovativer Beschaffungsprozesse! Das sind die Bereiche, in dem der BME auch dieses Jahr wieder beispielhafte Leistungen öffentlicher Auftraggeber auszeichnet. Die jeweiligen Gewinner können sich über Beratungsgutscheine in Höhe von 10.000 Euro freuen.

Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie öffentliche Unternehmen und Institutionen können sich für den Award des BME bewerben.  Die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) übernommen. Ziel des Award ist es,  besondere Herausforderungen zu würdigen, die mit dem Engagement zur Innovationssteigerung durch öffentliche Institutionen verbunden sind.

Von den Teilnehmern werden Konzepte zu innovativen Beschaffungsprozessen oder zur Beschaffung innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen erwartet. Bedingungen sind, dass das eingereichte Konzept in der Praxis verwirklicht wurde und zu einer nachhaltigen Optimierung und Effizienzsteigerung beigetragen hat. Der praktische Einsatz der innovativen Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sollte die Produktivität und Effizienz etwa unter finanziellen, prozessualen und/oder umwelttechnischen Aspekten nachweislich deutlich verbessert haben.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Das Konzept zeichnet sich durch seine Übertragbarkeit auf andere vergleichbare Institutionen/ Organisationen der öffentlichen Hand aus.

In einer Vorauswahl werden die besten Konzepte von einer unabhängigen Jury ermittelt. Im Rahmen einer Präsentation am 28. November 2017 in Frankfurt stellen die ausgewählten öffentlichen Auftraggeber ihre innovativen Lösungen vor. Die Jury ermittelt dann aus diesem Kreis die Sieger. Die offizielle Preisverleihung findet beim Tage der öffentlichen Auftraggeber am 7. Februar 2018 in Berlin statt.

Das Konzept ist als druckfähiges PDF an die folgende Adresse zu senden: bianka.blankenberg(at)bme.de

Der Einsendeschluss ist der 6. Oktober 2017.

Weitere Infos zur Ausschreibung:
Bianka Blankenberg, BME-Pressereferentin
Tel.: 0 69/3 08 38-1 08, Fax: -1 89
E-Mail: bianka.blankenberg(at)bme.de

Die aktuellen Sieger im Wettbewerb „Innovation schafft Vorsprung“ für öffentliche Auftraggeber 2017 sind die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (DVV), der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)  und die Polizei Sachsen.
Die DVV hat eine systemintegrierten Plattform zur dynamischen Diskontierung von Lieferantenrechnungen eingerichtet. Eine Beschaffungsstrategie, die eine möglichst direkte Bevorzugung von Integrationsunternehmen bei der Auftragsvergabe vorsieht, hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) entwickelt. Ziel der Polizei Sachsen war es, durch die dauerhafte Implementierung von Elektrofahrzeugen in den Fuhrpark die Klimaschutzziele der Bundesregierung bezüglich der Reduzierung von Schadstoffemissionen zu unterstützen.

Mehr Informationen  zu den Gewinnern 2017 stellt der BME auf der entsprechenden Webseite zur Verfügung.

Diese Seite