Navigation und Service

Menu Suche

Nachhaltige Büromöbel: Was geht?

Datum 27.06.2014

Die Beschaffung von Tischen, Stühlen, Schränken und anderen Einrichtungsgegenständen ist immer wieder Thema in den rund 30.000 Beschaffungsstellen in Deutschland. Welche Aspekte der Nachhaltigkeit können hier eingebracht werden?

Vorüberlegungen

Möbel sind in der Regel langlebige Produkte. Langlebigkeit ist ein wichtiger ökologischer Aspekt der Nachhaltigkeit, der sich auch auf den ökonomischen Aspekt auswirkt. Daher sollte vor der Beschaffung neuer Möbel die Möglichkeit der Reparatur oder Aufarbeitung in Betracht gezogen werden. Stehen diese Möglichkeiten nicht zur Verfügung, kann man anschließend prüfen, ob gebrauchte Möbel für den vorgesehenen Einsatz beschafft werden können.


Gebrauchte Möbel

Aus nachhaltiger Sicht spricht einiges für die Beschaffung gebrauchter Möbel:

-         Kein Ressourcenverbrauch

-         Keine CO²-Emissionen durch den Produktionsprozess

-         Wirtschaftliche Vorteile

Wer „gebrauchte Büromöbel“ im Internet sucht, findet eine nicht unerhebliche Anzahl von Treffern. Nachhaltige Argumente zur Beschaffung solcher Möbel findet man auch auf den Webseiten der einzelnen Anbieter. Auffällig dabei ist die Einbeziehung einer Lebenszyklusanalyse und ein damit einhergehendes Label, das nach den auf der Webseite enthaltenen Angaben vergleichbar mit der Norm ISO 14040 (Ökobilanz) sein soll.

Informationen zur Lebenszyklusanalyse können Sie unter anderem bei der Europäischen Kommission (European Platform on Life Cycle Assessment) einsehen. Dort sind unter anderem auch die Einstiege zur „European reference Life-Cycle Database“ (Europäische Referenzdatenbank zu Lebenszykluskosten) und zu einem Handbuch  zum Thema (ILCD - International Reference Life Cycle Data System) zu finden.

Ein gutes Beispiel für die Beschaffung gebrauchter Möbel ist die Faitrade-Stadt Hofheim am Taunus. Dort wurden für das Hofheimer Innovationszentrum (hiz) gebrauchte Möbel beschafft. Eine aktuelle Nachfrage ergab, dass die Beschaffung der gebrauchten Möbel positiven Anklang gefunden hat. Insbesondere der wirtschaftliche Vorteil wurde hervorgehoben.


Neue Möbel

Sind die Vorüberlegungen abgeschlossen und wurde die Entscheidung zur Beschaffung neuer Möbel getroffen, sollten unter anderem folgende Kriterien – nicht abschließend - in Augenschein genommen werden: Verpackung; Herkunft der Werkstoffe (nachwachsende Rohstoffe); Verwendung gesundheitsschädlicher Stoffe (z.B. Formaldehyd); Haltbarkeit; Reparaturfreundlichkeit; Ersatzteilversorgung; Entsorgung/Weiterverwendung.
Auf den Seiten des Umweltbundesamtes finden Sie eingehendere Informationen hierzu, wie beispielhaft einen Leitfaden und einen Anbieterfragebogen zu Holzmöbeln. Auch die Kriterien des Blauen Engels "Emissionsarme Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen (RAL-UZ 38)" können zu einer nachhaltigen Beschaffung von Holzmöbeln genutzt werden.
Als sehr hilfreich für Beschaffer sieht die KNB den "Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung von Büromöbeln" des Landes Hessen an, der auch Nachhaltigkeitsaspekte in den Punkten Leistungsbeschreibung, Vertragsbedingungen und Angebotswertung beinhaltet.

Die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) hat in ihrem Infoblatt 1-2014 umfangreiche Informationen zur nachhaltigen Möbelbeschaffung zur Verfügung gestellt. Unter anderem sind dort auch weitere Ausschreibungshilfen und Literaturhinweise aufgeführt.


Sustainability Day

Wie man den Aspekt der Nachhaltigkeit in den Büroalltag einbringen kann, ist Thema des Sustainability Day. Dieser wird vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. und der Koelnmesse im Rahmen der ORGATEC organisiert. Fachvorträge und Praxisbeispiele zeigen, was Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz bedeutet und wie das Arbeitsumfeld nachhaltiger aus- und eingerichtet werden kann.
Im Rahmen der Fachtagung findet zudem die Preisverleihung des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ statt, der von B.A.U.M. seit 2008 ausgelobt wird und jährlich die umweltfreundlichsten Büros Deutschlands sucht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Seite